Geschäftsfeld Smart Farming bei DIN

Eine steigende Weltbevölkerung und der Klimawandel erhöhen den Druck auf die heutige Landwirtschaft. Smart Farming, also der Einsatz von moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in der Landwirtschaft und entlang der gesamten Lebensmittelwertschöpfungskette bietet hier eine Möglichkeit, diesen Herausforderungen gerecht zu werden. DIN hat sowohl die Wichtigkeit des Themas für die Gesellschaft und Wirtschaft erkannt, sowie die Notwendigkeit von Normung und Standardisierung für das Themenfeld, sodass Smart Farming als ein extra Geschäftsfeld implementiert wurde.

Auf dem Laufenden bleiben

Mitarbeiten

Da globale Herausforderungen in der Landwirtschaft eine weltweite Zusammenarbeit brauchen, gibt es bei ISO nun die „strategische Beratungsgruppe Smart Farming“ (ISO SAG Smart Farming). Aufgabe der Strategy advisory group (SAG) ist es das Themenfeld Smart Farming grundsätzlich zu strukturieren und auf internationaler Ebene zu analysieren, an welchen Stellen es noch Lücken in der Normungslandschaft gibt. Die Steuerungsgruppe Smart Farming hat die Aufgabe, nationale Interessen an die SAG zu spiegeln und die Erkenntnisse aus der SAG in ihren Kreisen zu streuen.



Vernetzen